Das Fritz Hüser Institut und die Fritz Hüser Gesellschaft erinnern mit einer Matinee an den vor 10 Jahren verstorbenen Max von der Grün. Stadtdirektor Jörg Stüdemann spricht das Grußwort, der Schauspieler Claus Dieter Clausnitzer liest Texte von Max von der Grün, die Autoren Heinrich Peuckmann und Gerd Puls steuern persönlichen Erinnerungen an den bedeutenden Autor bei, der sich in seinen Romanen und Erzählungen der Arbeitswelt und nach wie vor aktueller gesellschaftlicher Probleme annahm. Yvette Kunkel und Thorsten Trelenberg beleuchten Von der Grüns gegenwärtige Bedeutung aus ihrer heutigen Sicht.

Sonntag, 19.April 2015 ab 11.00 Uhr, Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, Max von der Grün Platz 1-3